Bist du bereit für Schultheiss.de?

Wir nehmen dich und deine persönlichen Rechte ernst. Deswegen ist uns der Schutz deiner Daten sehr wichtig!

Diese Webseite platziert Cookies auf deinem Endgerät, damit die Webseite besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie du unsere Webseite nutzt. Nährere Informationen kannst du unter unserer Datenschutzinformation entnehmen. Bist du mit der Nutzung von Marketing-Cookies einverstanden?
Ja, ich stimme zu
Nein, ich stimme nicht zu

Du musst mindestens 16 Jahre oder älter sein. Würdest du uns das bitte bestätigen?

Bist du bereit für Schultheiss.de?

Wir nehmen dich und deine persönlichen Rechte ernst. Deswegen ist uns der Schutz deiner Daten sehr wichtig!

Diese Webseite platziert Cookies auf deinem Endgerät, damit die Webseite besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie du unsere Webseite nutzt. Nährere Informationen kannst du unter unserer Datenschutzinformation entnehmen. Bist du mit der Nutzung von Marketing-Cookies einverstanden?

Ein Leitfaden für Kiezkneipen-Gäste.

Der Berliner braucht bekanntlich feste Regeln. Das gilt natürlich auch für seine Berliner Kiezkneipe! Hier kannst du die – nicht ganz ernst gemeinten – Kiezkneipen-Regeln anschauen bzw. downloaden.

 

1.

In einer Kneipe ist jeder herzlich willkommen!
Solange er sich an ein paar einfache Regeln hält.

2.

Hier darf jeder sein Bier genießen.
Stammgäste genießen auch Respekt.

3.

Richtiges Bier schmeckt nach Bier.
Und nicht nach Freiheit und Abenteuer.

4.

Freibier gibt es jeden Tag.
Außer Mittwochs und an Tagen, die mit „g“ enden.

5.

Wer nett ist, sagt „bitte“ und „danke“.
Wer richtig nett ist, sagt „noch eins, bitte“.

6.

„Anschreiben“ ist ein Privileg,
das man sich verdienen muss.

7.

Selbstverständlich wechseln wir auch Geld.
Gegen Speisen und Getränke.

8.

Sicherheit geht vor! Wenn ein Tisch wackelt,
sofort einen Bierdeckel drunter schieben.

9.

Wir sind gegen Alkoholmissbrauch:
Kein Bier darf umgeschüttet werden!

10.

Hier gelten übrigens keine Regeln,
Sondern nur, was der Wirt sagt.