Bist du bereit für Schultheiss.de?

Wir nehmen dich und deine persönlichen Rechte ernst. Deswegen ist uns der Schutz deiner Daten sehr wichtig!

Diese Webseite platziert Cookies auf deinem Endgerät, damit die Webseite besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie du unsere Webseite nutzt. Nährere Informationen kannst du unter unserer Datenschutzinformation entnehmen. Bist du mit der Nutzung von Marketing-Cookies einverstanden?
Ja, ich stimme zu
Nein, ich stimme nicht zu

Du musst mindestens 16 Jahre oder älter sein. Würdest du uns das bitte bestätigen?

Bist du bereit für Schultheiss.de?

Wir nehmen dich und deine persönlichen Rechte ernst. Deswegen ist uns der Schutz deiner Daten sehr wichtig!

Diese Webseite platziert Cookies auf deinem Endgerät, damit die Webseite besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie du unsere Webseite nutzt. Nährere Informationen kannst du unter unserer Datenschutzinformation entnehmen. Bist du mit der Nutzung von Marketing-Cookies einverstanden?

Bierpause

In der „Bierpause” ist noch lange nicht Schluss

Rund 30 Jahre gab es die "Bierpause". Plötzlich sollte Schluss und das letzte Schultheiss gezapft sein. Wie Manuela Naumann hätten viele Kreuzberger ihre Stammkneipe verloren - und damit ein Stück Nachbarschaft. Das geht nicht, dachte sich die Fachkauffrau für Radio und Fernseher, wechselte hinter die Theke und brachte neues Leben in die "Bierpause". 

Vielleicht war es Fügung, dass die "Bierpause" die Türen schließen wollte. Nur so kam Manuela Naumann überhaupt auf die Idee, die Kiezkneipe zu übernehmen, um den Treffpunkt für ihre Freunde zu erhalten. "Ich bin Hals über Kopf ins kalte Wasser gesprungen. Heute, zehn Jahre später, weiß ich, dass ich schwimmen kann", schmunzelt die Wirtin. Drei der vier Kneipen im Bergmann-Kiez haben seither geschlossen - die "Bierpause" hingegen ist zum beliebten Treffpunkt der Kreuzberger geworden. Man kennt sich, man hört zu, man hilft sich. "Wie in einer großen Familie", freut sich Manuela Naumann. "Und deshalb gibt es zur Weihnachtszeit für meine Stammgäste auch immer ein Gänseessen." Rund um das Jahr wird in der "Bierpause" getrudelt und gepokert. Einen Sparverein gibt es ebenfalls. Im Fokus aber steht das Dartspiel: Neun Mannschaften kommen regelmäßig hierher. Dass sie erfolgreich sind, beweisen die zahlreichen Pokale. Gefeiert wird mit Schultheiss, das zur Happy Hour besonders gut läuft. Denn von Montag bis Donnerstag gibt es zwischen 16 und 17 Uhr zwei Gläser zum Preis von einem.





Adresse: 

Willibald-Alexis-Str. 31
10965 Berlin-Kreuzberg
Täglich 10.00 Uhr bis Open End