Bist du bereit für Schultheiss.de?

Wir nehmen dich und deine persönlichen Rechte ernst. Deswegen ist uns der Schutz deiner Daten sehr wichtig!

Diese Webseite platziert Cookies auf deinem Endgerät, damit die Webseite besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie du unsere Webseite nutzt. Nährere Informationen kannst du unter unserer Datenschutzinformation entnehmen. Bist du mit der Nutzung von Marketing-Cookies einverstanden?
Ja, ich stimme zu
Nein, ich stimme nicht zu

Du musst mindestens 16 Jahre oder älter sein. Würdest du uns das bitte bestätigen?

Bist du bereit für Schultheiss.de?

Wir nehmen dich und deine persönlichen Rechte ernst. Deswegen ist uns der Schutz deiner Daten sehr wichtig!

Diese Webseite platziert Cookies auf deinem Endgerät, damit die Webseite besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie du unsere Webseite nutzt. Nährere Informationen kannst du unter unserer Datenschutzinformation entnehmen. Bist du mit der Nutzung von Marketing-Cookies einverstanden?

Bülow-Kneipe

Alt-Berliner Charme in der "Bülow-Kneipe"

Die Wände aus dunklem Holz getäfelt, das Schultheiss Symbol hell angestrahlt, die Theke ausladend einladend: Wer die Bülow-Kneipe in Schöneberg betritt, macht einen Schritt in die gute alte Zeit. Denn hier trifft Alt-Berliner Charme auf Menschen, die Herz und Schnauze noch am rechten Fleck haben. 

Die "Bülow-Kneipe" kennt fast keine Sperrstunde. "23 Stunden ist unsere Tür geöffnet, jeden Tag", so Wirt Aydin Ulut. Seit dem Jahr 2008 ist er der Chef in der Schöneberger Kiezkneipe. Als gelernter Gastronom mit mehr als 15 Jahren Erfahrung weiß er genau, was seinen Gästen gefällt. "Bei mir ist keiner einsam. Denn in unserer Kiezkneipe gibt es zum Schultheiss immer ein gutes Gespräch gratis dazu", verspricht Aydin Ulut. Schon zu seiner Studentenzeit hat er gekellnert. "Ich hatte immer Spaß an meiner Arbeit - und so bin ich dann einfach bei der Gastronomie geblieben", erinnert ich der Wirt. Die "Bülow-Kneipe" ist schon vor seiner Zeit eine Institution im Schöneberger Kiez gewesen. 1978 wurde hier das erste Schultheiss gezapft. Heute - mehr als 35 Jahre später - fühlen sich viele Nachbarn hier noch immer wie Zuhause. Die meisten kennen Wirt Aydin Ulut und sein Team mit Vornamen. Doch auch neue Gäste sind willkommen. Denn in der "Bülow-Kneipe" geht es persönlich und herzlich und offen zu. Aydin Ulut: "Wer 20 Cent mehr investiert, kann sein Bier in gemütlicher Atmosphäre statt am Späti-Stehtisch genießen." Zudem lädt die "Bülow-Kneipe" regelmäßig zu Geburtstagsfeiern, Spieleabenden und Ende Oktober zur Halloweenparty ein





Adresse: 

Bülowstr. 24
10783 Berlin-Schöneberg
Täglich 10.00 Uhr bis Open End